IM Ernst

2. August 2009

Mit eisernem Besen

Filed under: Angst!,Spitzelstaat,Zensur — imernst @ 11:14

Überraschung! Rate mal was: Genau. Kaum, daß die Zensurmaschine läuftlaufen sollte, geht es – wer hätte das gedacht! – zügig weiter. Schon vor einiger Zeit kündigte die ReichsvorzeigesauberfrauMutter der Nation ja schon mal gewohnt-resolut an, daß

Mobbing … im Netz nicht toleriert werden

könne. Nun tropft sie in bewährter Salamimanier ein bißchen weiter, um das steinerne Stimmvieh-Hirn zu höhlen, und erweitert geradezu kreativ den „rechtsfreien Raum“[tm] um das Chaos. Wer denkt da nicht an die gute alte DDR zurück, in der nicht nur Brot und Milch bezahlbar waren, jeder Arbeit hatte und sowieso alles besser war?

Da wurde auch nicht für jeden Schmutzfink extra ein Straftatbestand erfunden und mühselig vor Gericht erörtert. Da wurde man für Rowdytum eingesperrt. Na, passen doch schon als Denglizismen in eine Reihe: „Rowdytum“ und „Mobbing im Netz“. Genaue Definition erfolgt dann nach guter alter Tradition stets nach Bedarf vor dem Schnellrichterdurch den Zensor.

Und Ursula geborene Albrecht geht schon mal weiter auskehren, mit dem eisernen schwarzen Besen. Da wird jeglicher Schmutz hinweggefegt werden!

Advertisements

1 Kommentar »

  1. […] für Rechtsstaatlichkeit geben durfte). Dort gab es bekanntlich genug Kameras, um jeden Anflug von Rowdytum schon im Keim zu […]

    Pingback von Jeder kann Erich (Teil 1) « DavidBLN.de — 3. August 2009 @ 19:23 | Antwort


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: